Wölflinge

woelfi-25px

Lebenswelten

Wölflinge sind aktiv, nachdenklich, neugierig, ruhig, wild, leise, laut, stark, kreativ,
mutig, schlau, abenteuerlustig, verspielt, wagemutig, phantasievoll – vor allem
aber einzigartig. Sie entwickeln ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten stets weiter.

Viele Kinder verbringen bereits im jungen Alter viel Zeit in außerfamiliärer
Betreuung. Hier finden sie in den Erwachsenen weitere Bezugspersonen und lernen
den Umgang mit Gleichaltrigen frühzeitig kennen. Der Schuleintritt markiert
für Kinder im Wölflingsalter einen wichtigen Schritt in ihrem Leben: die außerfamiliären
Kontakte nehmen deutlich zu und die Kinder werden selbstständiger.

Die Freizeitgestaltungen für Wölflinge sind sehr vielfältig. Sie sind durch Erwachsene
organisiert oder durch die Kinder selbst gestaltet. Sie finden in natürlichen,
künstlich gestalteten oder virtuellen Umgebungen statt. Die Möglichkeit, auf verschiedene
Medien zuzugreifen, ist für Kinder im Wölflingsalter allgegenwärtig.

Medien sind oft ein Ersatz für direkte und reale Erfahrungen und Erlebnisse, können
aber auch neue Informations-, Lern- und Unterhaltungsmöglichkeiten bieten.

Ziele

Kinder stärken
Ziel in der Wölflingsstufe ist es, Kinder für ihr Leben zu stärken. Sie sollen ihre Interessen
und Fähigkeiten erkennen. Außerdem sollen sie die eigenen Bedürfnisse und
Grenzen wahrnehmen und formulieren können. So lernen sie, eigene Positionen zu
vertreten und mutig und zuversichtlich durchs Leben zu gehen.

Leben in Gemeinschaft                                                                                                                                                         In der Wölflingsmeute leben Kinder das Miteinander in einer Gruppe. Sie entscheiden
sich selbst für die Gruppe und finden in ihr eine Gemeinschaft, in der sie sich
wohlfühlen, sich einbringen und durch die sie Wertschätzung erfahren. In der
Meute erleben sie die Gruppe als Gemeinschaft mit all ihren Facetten, jenseits von
Leistungsanspruch oder Familienverband.

Mitbestimmung und Mitgestaltung
Wölflinge erfahren in der DPSG, dass sie als aktive Mitglieder der Gesellschaft
diese mitgestalten. Sowohl in den Tätigkeiten der Meute, im Stamm und in ihrem
persönlichen Lebensraum übernehmen sie Verantwortung, bestimmen mit und
gestalten das eigene Umfeld und die Gesellschaft.

Sich dem Glauben nähern
In der Wölflingsstufe können Kinder Spiritualität als wichtigen Bestandteil des
Lebens entdecken. Sie nähern sich dem Glauben, indem sie neue spirituelle Erfahrungen
außerhalb von Familie und Kirche machen, bekannte Elemente wiederfinden
und beides mitgestalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen